vetschau/Spreewald

Jobs/Karriere - Arbeiten bei der Stadt Vetschau/Spreewald


Die Stadt Vetschau/Spreewald stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

staatlich anerkannte Erzieherinnen / Erzieher (m/w/d)

ein.

Ihre Aufgaben:
- Arbeit als Erzieherin/Erzieher mit Kindern der Altersstufen 0-12 Jahre
- Elternarbeit
- Mitarbeit bei der Umsetzung der jeweiligen Kita-Konzeption

Ihre Qualifikation:
- Abschluss als Staatlich anerkannte/r Erzieherin/er

Was erwarten wir von Ihnen?
- Sie arbeiten engagiert, flexibel und sind belastbar
- Teamgeist
- Bereitschaft zur Weiterbildung

Was bieten wir Ihnen?
- Beschäftigung in Teilzeit (regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit 30 Stunden)
- Vergütung im Beschäftigungsverhältnis nach TVöD SuE
- vorerst befristet für 2 Jahre, mit der Möglichkeit auf unbefristete Weiterbeschäftigung

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit dem Hinweis „Bewerbung – nicht öffnen“ an die     

Stadt Vetschau/Spreewald
Sachgebiet Personal
Schlossstraße 10
03226 Vetschau/Spreewald

Bewerbungen in elektronischer Form (Dateianhänge ausschließlich im PDF-Format) an yvonne.schwerdtner[at]vetschau.com können lediglich zur Fristwahrung berücksichtigt werden. Die Dokumente sind in jedem Fall schriftlich nachzureichen. Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden und Bewerbungs- bzw. Fahrtkosten nicht erstatten können.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung sowie des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


Mitarbeiter/innen im Bundesfreiwilligendienst gesucht

Die Stadt Vetschau/Spreewald sucht zum nächstmöglichen Termin im Jahr 2019 mehrere Mitarbeiter/innen im Bundesfreiwilligendienst

Ein Einsatz erfolgt in folgenden Bereichen:

                       - Zentrale Hausmeisterdienste
                       - Bereich Umweltschutz/Umweltpflege (Bauhof)

Der Förderverein „Wendische Kirche Vetschau e. V.” bietet ebenfalls eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst an. Nähere Informationen erhalten Sie hier.


Die Beschäftigung im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ist sozialversicherungspflichtig. Es wird ein monatliches Taschengeld gewährt. Am Bundesfreiwilligendienst können Frauen und Männer unabhängig von Ihrem Schulabschluss teilnehmen, sofern sie die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Eine Altersgrenze nach oben besteht nicht. Die Vereinbarung wird in der Regel für 12 Monate abgeschlossen.
Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.bundesfreiwilligendienst.de.
Ihre schriftlichen Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an folgende Adresse:

                                Gemeinschaft für Innovation und Arbeitsförderungs e.V.
                                GIA e.V.
                                Karl-Marx-Straße 81
                                03205 Calau

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Förderverein „Wendische Kirche Vetschau e. V.” bietet Stelle im Bundesfreiwilligendienst an


Folgende Tätigkeiten sollen abgedeckt werden:


1. Der/die Bundesfreiwillige soll an den Wochentagen Montag bis Freitag die Aufsicht in der Kirche führen, um Vandalismus und Diebstahl vorzubeugen und zu unterbinden.

2. Der/die Bundesfreiwillige soll interessierten Bürgern detaillierte Fragen beantworten können.

3. Der/die Bundesfreiwillige soll in der Lage sein, Gruppenführungen zur Geschichte der Wendisch-Deutschen Doppelkirche durchzuführen.

4. Um die Punkte 1 und 2 erfüllen zu können, sollte er/sie sich in den Zeiten die nicht so gut besucht sind ausreichend informieren (Informationsmaterial wird vom Förderverein „Wendische Kirche Vetschau e. V.” zur Verfügung gestellt).

5. Sofern die geförderte Maßnahme auch außerhalb der Tourismussaison (April — Oktober) sein sollte, ist durch forschende Arbeit im Kirchengemeindearchiv sowie im Stadtarchiv die regionale Kirchen- und Kommunalgeschichte zu erheben, welches dann auch in die saisonale Führungstätigkeit einfließen kann.

6. Der/die Bundesfreiwille sollte bereit sein bei notwendigen Reinigungsarbeiten mitzuwirken; eventuelle Schäden melden und die Behebung der selbigen überwachen.

7. Der/die Bundesfreiwille sollte bei der Vorbereitung von Veranstaltungen und Ausstellungen Unterstützung leisten.

Interessenten wenden sich bitte an:

Gemeinschaft für Innovation und Arbeitsförderungs e.V.
GIA e.V.
Karl-Marx-Straße 81
03205 Calau