vetschau/Spreewald

Stadtverwaltung ermöglicht persönliches Vorsprechen in dringenden Fällen

Seit dem 4. Mai haben Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit bei dringenden Anliegen in der Stadtverwaltung persönlich vorzusprechen. Dafür ist es notwendig, einen vorherigen Termin mit dem Mitarbeiter zu vereinbaren. Bestehende Hygiene- und Abstandsregeln müssen dabei eingehalten werden. In Vorfeld soll aber versucht werden, dass Anliegen möglichst telefonisch abzuklären. Die Zentrale, Telefon: 035433-777 0 leitet Sie gern zum zuständigen Mitarbeiter weiter.

Auch die Einwohnermeldestelle wird ab dem 4. Mai den Bürgern die Bearbeitung ihrer Anliegen ermögli­chen und dafür Termine unter Telefon, 035433-777 37 vergeben.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist die Stadtverwaltung seit dem 18. März für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Verwaltung ist seitdem nur noch per E-Mail und per Telefon für Fragen und Angelegenheiten der Bürger erreichbar.