vetschau/Spreewald

Spendenaufruf für Katzenkastrations-Aktion der Stadtverwaltung

[29.11.18] Die Stadt Vetschau/Spreewald startete in Kooperation mit den beiden großen Vermietern WGV und VWG sowie einem Tierarzt aufgrund der hohen Population an herrenlosen Katzen im Stadtgebiet ab November 2018 eine Fangaktion, bei der freilaufende ungekennzeichnete Katzen tierärztlich untersucht, gekennzeichnet, kastriert und anschließend wieder der Freiheit überlassen werden. Zudem werden die herrenlosen Katzen, wenn nötig, auch medikamentös gegen übertragbare Krankheiten wie Katzenschnupfen, Katzenseuche und andere behandelt.
Begonnen wird mit den Maßnahmen im Wohnquartier 1 der Juri-Gagarin-Straße.
Vetschau bis Ende Oktober 2019 eindeutig kennzeichnen zu lassen (bspw. bei einem Tierarzt durch Anbringung eines Chips), um eine Verwechslung zwischen wildlebenden und Freigängerkatzen auszuschließen.
Bei Rückfragen zu der Kastrations-Aktion kontaktieren Sie bitte das Ordnungsamt der Stadt Vetschau/Spreewald:
Telefonisch unter der Nummer 035433-777 31 oder unter der E-Mail-Adresse: ordnung-soziales@vetschau.com.

Spendensammlung: Wenn Sie die Aktion finanziell unterstützen wollen, gibt es dazu die Möglichkeit.

Spenden können mit dem Verwendungszweck "Spende Katzen-Aktion, Förderung des Tierschutzes" auf dem Konto der Stadt Vetschau eingezahlt werden:

Sparkasse Niederlausitz
IBAN: DE35 180550003050100027
BIC: WELADED1OSL